Leise, emissionsfrei, robust

Drei vollelektrische StreetScooter für die Netz + Service GmbH

Kassel, 6. Juli 2018. Sie sind leise, emissionsfrei und robust: Ab heute gehören drei vollelektrische StreetScooter, Modell WORK Box, zur Fahrzeugflotte der Städtische Werke Netz + Service GmbH (Netz+Service) in Kassel. Eingesetzt werden die Fahrzeuge des Deutsche Post-Tochterunternehmens StreetScooter GmbH, die über einen Kofferaufbau verfügen, als Servicewagen in drei verschiedenen Bereichen des Außendienstes der Netz+Service. 

„Wir haben großes Interesse, in die E-Mobilität einzusteigen und suchen nach Fahrzeugen, die für unsere Servicezwecke, zum Beispiel im Zählerwechsel, der Stromversorgung und der Anlagentechnik, nutzbar sind. Das Konzept der Deutschen Post hat uns überzeugt. Die drei elektrischen StreetScooter ersetzen bei uns Transporter mit Verbrennungsmotor. Ihre Einsatzgebiete haben wir bewusst ausgewählt, um Rückschlüsse für künftige Fahrzeugbeschaffungen schließen zu können. Daher laufen die drei StreetScooter als geleaste Fahrzeuge bei uns im Testbetrieb“, erklärt Andreas Kreher, Geschäftsführer der Netz+Service.

„Ich freue mich über einen weiteren Meilenstein in der langjährigen Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Post AG und den Städtischen Werken Kassel. Neben Kooperationen auf dem Gebiet der Digitalisierung und dem Direktmarketing realisieren wir jetzt auch auf dem Gebiet der Elektromobilität gemeinsam den Weg in die Zukunft“, ergänzte Dieter Josefiak, Vertriebsmanager der Deutschen Post, bei der heutigen Übergabe der drei Fahrzeuge auf dem Gelände der Netz+Service in Kassel.

Die drei StreetScooter der Städtische Werke Netz+Service GmbH sind 4,7 m lang, je 2 m breit und hoch mit einer Kapazität der Li-Ion-Batterien von 20 kWh und einer Reichweite von etwa 80 km. Von Null auf 100 geladen wird ein Scooter in etwa sieben Stunden.

Bereits seit 2013 fahren StreetScooter in der Zustellflotte der Deutsche Post DHL Group. Aktuell sind im Konzern bereits mehr als 6.000 Fahrzeuge der Typen WORK und WORK L im Einsatz, die über 20 Millionen Kilometer zurückgelegt haben und pro Jahr rund 18.000 Tonnen CO2 einsparen. Seit Sommer 2017 sind StreetScooter für externe Kunden erhältlich, gewährleisten umweltschonende und leise Mobilität und sind wirtschaftlicher als vergleichbare Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor.

Drei vollelektrische StreetScooter der Deutsche Post-Tochter StreetScooter GmbH gehören jetzt zum Fahrzeugpool der Städtische Werke Netz + Service GmbH. Bei der heutigen Übergabe der Fahrzeuge (v.li.): Andreas Kreher und Eike Weldner, Geschäftsführer der Netz + Service GmbH, Lothar Schindler und Dieter Josefiak, Vertriebsleiter und Vertriebsmanager der Deutsche Post AG, sowie Michael Oelemann, Leiter der Unternehmenskommunikation der KVV-GmbH (Foto: Städtische Werke Netz+Service GmbH).

Kundenservice
Kundenservice

Rückrufservice N+S Mobil

Kontakt