GWH fördert Kunst im öffentlichen Raum

Ein schlichten Trafohäuschen wurde zum wahren Tempelchen

Kassel, 6.12.2018. In den vergangen fünf Wochen hat die GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen das dreidimensionale Bild auf dem Trafogebäude der Städtische Werke Netz + Service (NSG) an der Berliner Brücke von Künstler Friedel Deventer überarbeiten und neugestalten lassen. Der Kasseler Künstler hat bereits zum dritten Mal mit seiner Malerei aus dem schlichten Trafohäuschen ein wahres Tempelchen geschaffen.

Bereits 1987 wurde das Trafogebäude erstmalig von Deventer künstlerisch gestaltet. Nach 18 Jahren war eine Restaurierung dringend erforderlich, woraufhin die GWH den Künstler Deventer das Gebäude in ein rundum vielversprechendes Gewächshaus mit gelben Wänden, einem klassizistischen Portal und klassizistischen Fenstern verwandeln lassen hat. In den letzten fünf Wochen wurden unter anderem die Säulen des Tempelchens angepasst und Bambuse sowie Bananenpflanzen eingefügt. „Ein Fassadengemälde setzt gestalterische Akzente und wertet den öffentlichen Raum auf. Vor allem an einer stark frequentierten Straße wie der Teichstraße ist ein solches Gemälde ein gestalterisches Highlight“, erklärt GWH-Geschäftsstellenleiter Henry Jäger. „Als Eigentümer des Trafohäuschens möchten wir uns bei der GWH für die Überarbeitung des Kunstwerks recht herzlich bedanken“, so Harald Wetekam, Leiter Anlagenbau und Instandhaltung bei der NSG.

Die Bedeutung des Gebäudes für die Anwohner und Passanten wurde während der Restaurierungsabrieten deutlich. Deventer erhielt auffallend viele Freudes- und Dankbekundungen zur Neugestaltung des in die Jahre gekommenen Tempelchens.

Die GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen ist eine Tochtergesellschaft der GWH Immobilien Holding GmbH und wohnungswirtschaftliches Kompetenzzentrum der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Die GWH-Gruppe bewirtschaftet rund 50.000 Wohnungen zumeist in Hessen. Kernstandorte des Unternehmens sind die wachstumsstarken Kernregionen Rhein-Main, Rheinland, Rhein-Neckar und die prosperierenden Oberzentren in Nord- und Mittelhessen.

Kundenservice
Kundenservice

Rückrufservice N+S Mobil

Kontakt